FJ22 – 20.06.2019 – Mont Saint Michel und Fahrradtour

Bericht vom Donnerstag den 20.06.2019

Leider war der Wind trotz Puschel zu doll auf dem Hinweg.  Es rauscht ziemlich. Tut mir leid.. 🙁

Endlich war ich mal am Mont Saint Michel!

Und ich hatte Glück, es war nicht zu viel los. Keine Menschenmassen wie befürchtet. Der Berg und die Kathedrale sind wirklich sehenswert. Es lohnt sich der Eintritt in die Kathedrale wirklich! Vielleicht hat sich die Fahrt vor der Saison hier auch bemerkbar gemacht. Danach bin ich mit dem Fahrrad gefahren. Eine schöne Runde war das. Das Essen war wieder schwierig aber hat dann doch geklappt. Und beim Bezahlen habe ich dann sogar noch mehr Geld wiederbekommen als ich sollte.

Themen:

Fahrt zum Mont Saint Michel – Parkplatz Mont Saint Michel – Warten auf den Pendelbus – Fahrt mit dem Pferdewagen? – Nein. Doch zu Fuß – Über die Stegbrücke – Der Couesnon – In der Kathedrale – Musik am Anfang des Gottesdienstes – Bericht vom Mont – Französisches Watt – Ebbe und Flut – Über den Mont Saint Michel – In der Kathedrale – Glockenläuten – Beginn des Gottesdienstes mit Musik und Gesangt – Nach dem Gottesdienst – Fahrradtour – Gewitter im Anmarsch? (Nein) Danke Kachelmann – Preise auf dem Mont – Esel und Kühe – Auf dem Deich – Mal wieder kein Essen.. –  LIDL in Pontorson – Auf nach Granville – Gerade Straßen – Essen in Granville – Beim Bezahlen noch Geld gewonnen – Zurück im Quartier

Links:

Bilder:

Schlange am Parkplatz
Zu Fuß zum Mont Saint Michel
Der Mont vom Vorplatz gesehen
Watt am Schuh
Die Einkaufstraße auf dem Mont
Weg auf der Burgmauer
Treppe zur Kathedrale
Der Steg
Mönch beim Glockenläuten
Zwei riesige Kamine
Ehemaliger Klostergarten
Fahrrad ist bereit
Sperrwerk am Couesnon
Sperrwerk am Couesnon
Die Fahrradstrecke
Am Couesnon entlang
Gewitter oder nicht?
Drei gerade Straßen nach Granville
Entrecote mit Fritten und Soße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.