Reisen

Deutschland gegen den Uhrzeigersinn – Teil 12

10.09.2020 Tag 12, Riegel am Kaiserstuhl -> Tettnang am Bodensee

Der heutige Tag war eigentlich nur ein Reisetag. Wir fuhren nach dem Frühstück los in Richtung Schwarzwald und erreichten diesen auch bald. Steil schlängelte sich die Straßen durch eine, beinahe schluchtartige, Engstelle um sich dann in vielen Serpentinen und Kurven nach oben zu schrauben.

Aufstieg in den Schwarzwald

Irgendwann erreichten wir das „Plateau“ des Schwarzwaldes um dann in irgendwann wieder hinunter zu fahren und dem Bodensee immer näher zu kommen. Bald kam er auch in Sicht und wir folgten seinem Ufer um am „Gutshof Camping Badhütten“ in Laimnau, Ortsteil von Tettnang anzukommen.

Gasthaus am Campingplatz Badhütten
Schwimmbad auf dem Campingplatz

Leider hatte der Platz noch Mittagsruhe aber nach 15 Minuten warten bekamen wir unseren Platz zugeteilt und bauten schnell auf. Der Campingplatz ist idyllisch gelegen in einer wunderschönen Gegend mit vielen Apfel- und Hopfenplantagen und hat sogar ein eigenes schickes Schwimmbad. Teilweise Äpfel soweit das Auge reicht und die einzelnen Bäume dicht behangen.

Apfelplantage, dick behangen
Geernteter Hopfen

Nach etwas Ausruhen fuhren wir einkaufen in den Ort Kressbron. Einige von uns badeten und nach dem Baden fuhren wir zum Abendessen nach Laimnau in den Gasthof „Zum Landwirt“.

Gastwirtschaft “Zum Landwirt”

Dort saßen wir unter Wein draußen und genossen rustikale Landküche. J. und Swantje eine riesige Fleischpfanne für zwei Personen, ich einen klassischen Zwiebelrostbraten. Dazu gab es zwei Sorten Apfelmost und Hefeweizen. Als Abschluss gab es einen Schnaps bevor wir dann mit einem kleinen Umweg zurück zum Campingplatz fuhren und den Abend dort ausklingen ließen.

Fleischpfanne für zwei Personen
Zwiebelrostbraten
Rosé Most, Hefeweizen, Heller Most
Abendstimmung auf dem Campingplatz